Tariflöhne im Wachgewerbe

Auf dieser Seite finden Sie einen Überblick der Tariflöhne im Sicherheitsgewerbe für die jeweiligen deutschen Bundesländern. Neben dem Grundlohn pro Stunde beinhalten die Angaben auch die Nacht-, Sonn- und Feiertagszuschläge sowie den Zeitraum in dem diese Zulagen fällig werden.

Wie erleichtert dark.bird Ihre Einsatzleitertätigkeit?

Mit unserer Software dark.bird können Sie Ihre Einsatzplanung einfach online durchführen. Die Bruttolöhne Ihrer Mitarbeiter werden voll automatisch berechnet und können anschließen elektronisch an die Lohnbuchhaltung oder Ihren Steuerberater übergeben werden. Dabei werden alle gängigen Lohnbuchhaltungssysteme wie Datev, Agenda und Lexware unterstützt.

dark.bird kostet ohne jegliche Kunden- oder Mitarbeiterbeschränkung nur 99 € (zzgl. 19% USt.) im Monat und kann auf allen internetfähigen Geräten wie Tablet, PC oder Smartphone benutzt werden. Registrieren Sie sich jetzt und testen Sie dark.bird zwei Monate gratis.

Übersicht der Tariflöhne im Sicherheitsdienst

Stand 01. März 2017

Bundesland Gültig Pforte Event Revier NRZ / NSL IHK WFK FSS Flüchtl. Nachtzuschlag Sonntagszuschlag Feiertagszuschlag Tarifvertrag
Baden-Württemberg 01.01.2017
31.12.2018
10,00 € 10,00 € 11,00 € 12,08 € 13,19 € 15,12 € 10,00 € 15 % 20:00 - 06:00 35 % 00:00 - 24:00 100 % 00:00 - 24:00 Tarif-Download
Bayern 01.01.2017
31.12.2018
9,57 € 9,57 € 9,93 € 11,42 € 13,58 € 15,60 € 11,07 23 % 20:00 - 06:00 26 %
3 %
06:00 - 20:00
20:00 - 06:00
100 %
77 %
06:00 - 20:00
20:00 - 06:00
Tarif-Download
Berlin 01.01.2017
31.12.2018
9,35 € 9,35 € 9,80 € 10,40 € 10,40 € 11,50 € 10,05 € 10 % 23:00 - 06:00 25 % 00:00 - 24:00 50 % 00:00 - 24:00 Tarif-Download
Brandenburg 01.01.2017
31.12.2018
9,35 € 9,35 € 9,80 € 10,40 € 10,40 € 11,50 € 10,05 € 10 % 23:00 - 06:00 25 % 00:00 - 24:00 50 % 00:00 - 24:00 Tarif-Download
Bremen 25.01.2017
31.12.2018
9,40 € 9,40 € 9,50 € 9,95 € 10,75 € 10,75 € 10,00 € 5 % 23:00 - 06:00 50 % 00:00 - 24:00 100 % 00:00 - 24:00 Tarif-Download
Hamburg 01.02.2017
31.12.2018
9,50 € 9,50 € 9,50 € 9,60 € 11,40 € 11,40 € n/v 15 % 20:00 - 06:00 50 % 00:00 - 24:00 100 % 00:00 - 24:00 Tarif-Download
Hessen 01.01.2017
31.12.2018
9,39 € n/v 9,74 € 10,13 € 11,76 € 13,92 € 10,82 € 12 %
25 %
Werk- & Samstags
Sonn- & Feiertags
25 % 00:00 - 24:00 100 % 00:00 - 24:00 Tarif-Download
Mecklenburg-Vorpommern 01.01.2017
31.12.2018
9,35 € 9,35 € 9,80 € 10,40 € 10,40 € 11,50 € 10,05 € 10 % 23:00 - 06:00 50 % 00:00 - 24:00 100 % 00:00 - 24:00 Tarif-Download
Niedersachsen (GÖD) 01.01.2017
31.12.2017
9,35 € 9,35 € 10,50 € n/v 12,85 € 12,85 € 9,35 € 5 % 23:00 - 06:00 50 % 00:00 - 24:00 100 % 00:00 - 24:00 Tarif-Download
Nordrhein-Westfalen 01.01.2017
31.12.2018
10,00 € 10,58 € 12,63 € 13,08 € 15,54 € 15,90 € 11,24 € 5 % 22:00 - 06:00 50 % 00:00 - 24:00 100 % 00:00 - 24:00 Tarif-Download
Rheinland-Pfalz 01.01.2017
31.12.2018
9,18 € 9,18 € 9,28 € 9,28 € 10,64 € 10,64 € 9,18 € 10 % 20:00 - 06:00 25 % 00:00 - 24:00 100 % 00:00 - 24:00 Tarif-Download
Saarland 01.01.2017
31.12.2018
9,18 € 9,18 € 9,28 € 9,28 € 10,64 € 10,64 € 9,18 € 10 % 20:00 - 06:00 25 % 00:00 - 24:00 100 % 00:00 - 24:00 Tarif-Download
Sachsen (GÖD) 01.01.2017
31.12.2018
9,20 € 9,20 € 9,60 € 9,60 € 10,10 € 10,30 € n/v 5 % 23:00 - 06:00 15 % 00:00 - 24:00 30 % 00:00 - 24:00 Tarif-Download
Sachsen-Anhalt 01.01.2017
31.12.2018
9,35 € 9,35 € 9,80 € 10,40 € 10,40 € 11,50 € 10,05 € 10 % 23:00 - 06:00 25 % 00:00 - 24:00 50 % 00:00 - 24:00 Tarif-Download
Schleswig-Holstein 14.01.2017
31.12.2018
9,35 € 9,35 € 9,90 € 10,50 € 10,35 € 10,35 € 10,00 € 10 % 20:00 - 06:00 0 % 50 % 00:00 - 24:00 Tarif-Download
Thüringen (GÖD) 01.01.2017
31.12.2018
9,10 € 9,10 € 9,35 € 9,67 € 9,67 € 10,20 € 9,10 € 5 % 23:00 - 06:00 15 % 00:00 - 24:00 30 % 00:00 - 24:00 Tarif-Download
Mantelrahmentarifvertrag (BRD) 01.01.2012 Tarif-Download

Urlaub

Den Anspruch auf Urlaub regelt das Bundesurlaubsgesetzt (BUrlG). Der Anspruch für alle Arbeitnehmer egal ob Vollzeit, Teilzeit oder Minijobber beträgt mindestens 24 Tage pro Jahr bei 6 Werktagen, also 4 Arbeitswochen pro Jahr. In Objekten mit Empfangsdiensten gelten häufig nur 5 Werktage als Basis der Berechnung. Seinen Urlaubsanspruch kann man also wie folgt berechnen:

24 Urlaubstage / 6 Werktage * 'Eigene Arbeitstage pro Woche'

Bei Minijobbern oder Springern zieht man die durchschnittlichen Arbeitstage pro Woche heran. Das geht zum Beispiel mit der Formel:

'Arbeitstage der letzten 3 Monate' / 13 Wochen.

Berechnen

Weitere Hinweise

Die Daten stammen aus der Tarifdatenbank des Bundes und stellen nur einen groben bundesweiten Überblick dar. Für sämtliche Details wie zum Beispiel Zulagen und Mehrarbeit lesen sie bitte den gesamten Tarifvertrag hinter den Download-Links. Bei Fragen als Arbeitnehmer hilft ihnen die Arbeitnehmervertretung VERDI weiter. Für Unternehmer und Arbeitgeber steht der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft BDSW mit Rat und Tat bereit.

Die aktuellen Tarifdaten können sie ebenfalls der Tarifübersicht des BDSW entnehmen.

In allen Bundeländern der Bundesrepublik Deutschland gilt ein gesetzlicher Mindestlohn von 8,84 € pro Stunde. Für Sicherheitsunternehmen nach §34a GewO sind darüber hinaus die tariflichen Vereinbarungen der einzelnen Bundesländer verbindlich. Der Zoll kann jederzeit und unangekündigt die Einhaltung der tariflichen Reglungen kontrollieren. Sollten dabei Unregelmäßigkeiten auftreten kann dies zu empfindlichen Geld- und Freiheitsstrafen für den jeweiligen Unternehmer führen. Bei Fragen zu diesem Thema können sich Unternehmer an den BDSW wenden und Angestellte die Arbeitnehmervertretung VERDI kontaktieren.